Groß-Enzersdorf

Erstellt am 21. März 2017, 07:07

von Ulla Kremsmayer

Neuer Kinderarzt: „Hallo, Onkel Doc!“. „Doc Martins“ wird Ende Juni in der Prinz-Eugen-Straße seine neue Ordination eröffnen und neben Schulmedizin auch Akupunktur anbieten. und M. Fiala

SP-Bürgermeister Hubert Tomsic mit dem zukünftigen Kinderarzt AntonioMartins da Cunha und dessen Gattin Hannelore.  |  NOEN, Gemeinde

Mit Antonio Martins da Cunha wurde nun ein Nachfolger für die langjährige Kinderärztin Ulrike Ebm, die sich im Vorjahr zur Ruhe gesetzt hatte, gefunden. Der aus Brasilien stammende Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde kann auf 35 Jahre Erfahrung zurückblicken. Die letzten fünf Jahre leitete der Mediziner, der über eine Zusatzausbildung in „Traditioneller Chinesischer Medizin“ (TCM) verfügt, eine Klinik in Dubai, die sich auch auf Lernschwierigkeiten von Kindern spezialisiert hat.

In der Kinderheilkunde kombiniert da Cunha die wichtigen Erkenntnisse der Schulmedizin mit neuen Therapieansätzen der TCM. „Zahlreiche Medikamente wie Antibiotika, Antihistaminika oder Cortison können in hohen Dosierungen das Wachstum oder den Lernerfolg der Kinder beeinträchtigen. Durch die Ergänzung der Langzeittherapien bei Epilepsie, Asthma, Allergien, ADHS oder Hauterkrankungen mit Akupunktur, Laserakupunktur, den Einsatz von Kräutern bzw. konzentrationsfördernden Übungen können die Pilleneinnahme und somit auch die unangenehmen Nebenwirkungen oftmals reduziert werden“, erläutert der engagierte Mediziner seinen Therapieansatz.

SP-Bürgermeister Hubert Tomsic freut sich, dass für den neuen Kinderarzt ein geeigneter Standort gefunden werden konnte: „Unser langjähriger HNO-Arzt geht in Pension und hat seine Räumlichkeiten der Mietordination in der Prinz-Eugen-Straße angeboten.“

Die Ordination wird voraussichtlich ab Ende Juni täglich (außer Freitag) geöffnet haben.