Erstellt am 18. Januar 2016, 13:41

Groß-Inzersdorf: Rutschpartie auf B 40. Kalte Temperaturen forderten mehrere "Opfer": Zwei Pkw-Lenker verloren Kontrolle über ihre Autos und landeten im Acker.

Eines der Fahrzeuge musste mit dem Kran zurück auf die Straße gehoben werden.  |  NOEN, FF

Gleich zwei Fahrzeuge landeten vergangene Woche in den frühen Morgenstunden auf der B 40 nur wenige Meter voneinander entfernt im Straßengraben. Sie waren auf der eisglatten Fahrbahn, das nicht nur im Bezirk Gänserndorf für zahlreiche Feuerwehreinsätze sorgte, ins Schleudern geraten.

Da sich die Unfallstelle auf dem Einsatzgebiet der FF Groß-Inzersdorf befand, wurde diese nachalarmiert. Das erste Auto konnte rasch mit der Seilwinde geborgen werden, das zweite musste mit dem Kran aus seiner misslichen Lage befreit werden. Die Schäden an beiden Pkw hielten sich in Grenzen und beide Lenker konnten ihre Fahrt nach dem unglücklichen Zwischenfall fortsetzen.