Erstellt am 27. November 2015, 09:18

von Dagmar Faltner

Hallo zu Flüchtlingen. Mit kleinen Geschenken, einem Buffet und ganz viel Zuckerwatte wurden die Asylwerber in der Gemeinde Hohenau begrüßt.

SP-Bürgermeister Robert Freitag und Vorstandsvorsitzender des »Agrana«-Konzerns, Johann Marihart, begrüßten die Asylwerber auf dem Areal der ehemaligen Zuckerfabrik mit kleinen Geschenken.  |  NOEN, Foto: Faltner

46 Asylwerber, hauptsächlich Familien mit kleinen Kindern, haben nun die neu adaptierten Räumlichkeiten der Unterkunft auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik für die Dauer ihres Asylverfahrens bezogen.

Bei einem Willkommensfest begrüßten Vertreter der „Agrana“, der Gemeinde und der Betreuungsorganisation SLC die neuen Bewohner. Überrascht wurden die Neuankömmlinge mit einem Willkommenspaket und einem Buffet, für die Kleinen gab es Zuckerwatte, die großen Anklang fand. Dank der Unterstützung vieler Freiwilliger hofft man, die neuen Bewohner rasch integrieren zu können.