Hohenruppersdorf

Erstellt am 08. April 2017, 04:27

von Edith Mauritsch

Konzert Pink Panther bei Sonnenaufgang. Musikverein erfreute mit bunter Musikpalette das zahlreich erschienene Publikum.

Die für langjährige Tätigkeit in der Blasmusik geehrten Mitglieder Michael Bauer und Friedrich Hess, Bezirksstabführer Richard Kaltenbrunner, VP-Bürgermeister Hermann Gindl, Obmann Thommy Steiner und Anita Lackner beim erfolgreichen Konzert des Musikvereins.  |  Mauritsch

Musikalische Frühlingsgefühle weckte der Musikverein bei seinem diesjährigen Konzert. Da ging beim Marsch „Die Sonne auf“ und verhieß das Selbstwahlstück der Konzertwertung einen „Glücklichen Tag“.

Dass die Musikanten auch gut bei Stimme sind, wurde beim Hohenruppersdorfer Marsch eindrucksvoll bewiesen, und bei der Filmmusik zum „Rosaroten Panther“ schlich ein ebensolcher in Person eines in rosa Plüsch gehüllten Mannes zum Gaudium der Zuhörer durch den Konzertsaal.

Die musikalische Leitung oblag Dusan Misura, der gewohnt schwungvoll mit vollem Körpereinsatz den Taktstock schwang. Bezirksstabführer Richard Kaltenbrunner überreichte an Michael Bauer für 25 Jahre und an Friedrich Hess für 50 Jahre Tätigkeit in der Blasmusik Ehrungen. Als neue Marketenderin verstärkt Anna Kaufmann ab sofort das Team.

Hohe Promidichte unter der Schar an Zuhörern

Gustostückerl aus Stefanie Strobls Buch „Mia Kornzahra“ sorgten für Lachsalven im voll besetzten Saal. Unter den hellauf begeisterten Zuhörern sah man neben vielen anderen auch VP-Bürgermeister Hermann Gindl mit seinem Amtskollegen aus Ebenthal, Raimund Kolm, die Direktorin der Neuen Mittelschule, Evi Lackner, sowie Pfarrer Norbert Orglmeister.