Erstellt am 22. Juni 2016, 05:00

von Nina Wieneritsch

Hund sollte ertrinken: Paco wieder wohlauf. Rüde sollte ertrinken – er wurde mit Steinsack um Hals in der March gefunden. Nun ist er fit und hofft auf ein neues Zuhause.

Der Mischlingsrüde Paco wurde Ende April mit einem Steinsack um den Hals in der March gefunden. Die Auslesung des Chips ergab, dass er aus der Slowakei stammt.  |  NOEN, FF Angern

Die Vorgeschichte: Ein junger Mischlingsrüde mit slowakischem Chip war mit einem Steinsack um den Hals in der March ausgesetzt worden – vermutlich wollte man, dass er ertrinkt. Zum Glück wurde Paco rechtzeitig von der Angerner Feuerwehr gerettet und ins Tierheim Dechanthof (Bezirk Mistelbach) gebracht.

Geeignetes Zuhause gesucht

Und dort entwickelt er sich seither prächtig. „Paco geht es gut, er ist körperlich aufgepäppelt“, erzählt „Hundeschweiger“ Bernhard Kainz, der mit dem Rüden vor Ort arbeitet.

Der Vierbeiner verstehe sich mit Menschen und seinen Artgenossen mittlerweile gleichermaßen gut und kann aus Sicht des Experten jederzeit vermittelt werden. Noch wartet der Mischlingsrüde im Tierheim auf ein geeignetes neues Zuhause – einige Interessenten gebe es aber bereits, wie eine Pflegerin des Dechanthofs gegenüber der NÖN bestätigt.