Erstellt am 16. Dezember 2015, 04:58

von Thomas Schindler

Bedenklicher Umgangston. Thomas Schindler über die Gemeinderatssitzungen in Strasshof.

Die Gemeindepolitik in Strasshof war in den letzten Jahren immer schon "extrem" - im Vergleich zu den anderen Kommunen des Bezirks. Dort gab es nicht nur regelmäßige verbale Entgleisungen, sondern auch Polit-Streitigkeiten, die sogar vor dem Richter endeten.

Oft beteiligt an diesen emotionalen Auseinandersetzungen war und ist Bürgerlisten-Obmann Paul Ebhart. Auch bei der jüngsten Gemeinderatssitzung demonstrierte der studierte Jurist seine volksnahe Sprachgewandtheit. Den sozialdemokratischen Gemeinderat Helmut Gruber bedachte Ebhart kurzerhand mit den Worten „Hoit den Schlapfen“. Der rote Genosse revanchierte sich, indem er die Bürgerlisten-Mandatare als „Nazi-Buam“ bezeichnete.

Irgendwie ist der Umgangston im Strasshofer Ortsparlament schon bedenklich. Und SP-Bürgermeister Ludwig Deltl bleibt eigentlich nichts anderes übrig, als gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Auf seine Parteifreunde könnte er ja noch kalmierend einwirken, aber sicherlich nicht auf die politischen Gegner.