Erstellt am 09. März 2016, 05:04

von David Aichinger

Keiner wird noch daran denken. David Aichinger über die Vorbereitung und den Auftakt des SC Mannsdorf.

Über 100 Zuschauer zog es am Samstag nach Stripfing, wo Mannsdorf zum Probegalopp der hochambitionierten und aktuell stärksten Bezirks-Fußballteams zu Gast war – für ein Testspiel beachtlich.

So richtig genießen konnte das Schaulaufen durch den starken Wind letztlich zwar niemand, die beiden Teams machten aber das Beste daraus. Ein 1.- oder 2.- Klasse-Spiel wäre wohl wertlos gewesen, Mannsdorf und Stripfing bewiesen aber in vielen Situationen ihr hohes Niveau.

Stripfing holte sich am Ende den Prestigesieg und scheint für die Verteidigung der Tabellenführung in der 2. Landesliga in zehn Tagen gerüstet zu sein. Eine Etage drüber hat Mannsdorf dasselbe Ziel, aber weniger Zeit. Der SCM gastiert schon am Samstag in St. Peter – nach drei Testspielniederlagen in Serie.

Nervös muss deshalb aber keiner werden. Weder Trainer, noch Umfeld oder Fans. Wer von einem Selbstläufer ausgegangen ist, hat sich – Transfers hin oder her – von vornherein getäuscht. So läuft’s im Fußball nicht, oder besser gesagt: nur ganz selten. Was das Team betrifft, muss man sich wohl ohnehin nicht sorgen. Mannsdorf hat genug Typen mit jeder Menge Erfahrung. Sie wissen, dass der Fokus erst jetzt auf Resultaten liegt. Wenn es am Samstag losgeht, wird keiner auch nur einen Gedanken an die „verpatzte“ Vorbereitung verschwenden.