Erstellt am 14. Oktober 2015, 05:02

von Dominik Siml

Werbung für den Fußball. Dominik Siml über zwei tolle Matches im Marchfeld

Zwei denkwürdige Fußballspiele gingen am Wochenende im Marchfeld über die Bühne. Dass Mannsdorf im Spitzenspiel der 1. NÖN Landesliga Kottingbrunn 4:0 abfertigte, war in dieser Art und Weise nicht zu erwarten.

Die Gastgeber schlugen gleich zu Beginn eiskalt zu, beendeten das Duell also fast schon, bevor es überhaupt richtig begonnen hatte. Klar zählt auch der Sieg über den vielleicht stärksten Konkurrenten nur drei Punkte und nicht sechs, neun oder zwölf, der Auftritt war aber sicher beeindruckend und ein Signal an die Liga: Mannsdorf hat die Qualität und die Konstanz, der Siegeszug zu Beginn der Saison entstand nicht nur durch Spielglück.

33 Kilometer weiter und gut 20 Stunden später war auch die Partie Stripfing - Leopoldsdorf Werbung für den Fußball. Leopoldsdorf, der David in diesem Duell, legte alle Tugenden an den Tag, um zu bestehen. Sie kämpften, kratzten und bissen.

Hatten sich einen Plan zurechtgelegt, der funktionierte — bis die Kräfte ausgingen. Stripfing zeigte in Hälfte zwei einmal mehr Fußball vom Allerfeinsten, brachte Qualität von der Bank, die in jedem 1. Landesliga-Team ein Stammleiberl hätte. Freilich ist Stripfing finanziell besser aufgestellt als die Leopoldsdorfer, aber zumindest in der ersten Hälfte hat man gesehen, dass die Kleinen auch öfters mit den Großen mithalten können.