Erstellt am 15. September 2015, 08:24

von Thomas Schindler

Mistelbach wäre vermutlich idealer. Thomas Schindler über den Plan, Gerasdorf dem Bezirk Gänserndorf zuzuteilen.

Wenn man mit Gerasdorfern spricht, so kennen sie die Bezirkshauptstadt Gänserndorf nicht einmal vom Durchfahren. Einkäufe, Fachärzte- oder Krankenhaus-Besuche werden von ihnen fast ausschließlich in Mistelbach, Korneuburg oder Wien getätigt. Da wundert es nicht, dass Gerasdorfs SP-Bürgermeister Alexander Vojta aufschreit, wenn seine Stadt in den Bezirk Gänserndorf eingegliedert werden soll.

Etwas kurios: Schützenhilfe bekommt der Genosse nicht von seinen roten Parteifreunden, sondern vom schwarzen Landtagsabgeordneten René Lobner. Dieser will noch einmal mit Landeshauptmann Erwin Pröll sprechen, um auszuloten, ob dessen Plan bereits in Stein gemeißelt ist. Lobner selbst ist überzeugt, dass Gerasdorf im Bezirk Mistelbach besser aufgehoben wäre.

Mit dieser Meinung steht er im Bezirk Gänserndorf sicherlich nicht alleine da, auch wenn sich die hiesige SPÖ schon auf Gerasdorf freut – eine Stadt mit einem roten Bürgermeister ist für sie natürlich immer willkommen. Die FPÖ rechnet ebenfalls schon mit einer Handvoll zusätzlicher blauer Mandate für den Bezirk.