Erstellt am 05. Mai 2016, 12:12

von David Aichinger

Nur noch eine Frage der Zeit. David Aichinger über Mannsdorfs Titelkampf, der mittlerweile keiner mehr ist.

Wenn diese Woche alles perfekt läuft, ist Mannsdorf schon am Sonntag Meister der Landesliga. Dann nämlich, wenn Kottingbrunn heute Mittwoch gegen Zwettl Punkte lässt (X oderNiederlage) und Mannsdorf am Sonntag das direkte Duell gewinnt. Fünf Runden vor Schluss würde der Leader dann bei 58 Punkten halten, Kottingbrunn käme maximal noch auf 56. Für Leobendorf und Krems sind schon heute 57 das Höchste der Gefühle, auf beide wartet nämlich noch das Null-Punkte-Spiel gegen Ober-Grafendorf.

Klar muss diese Woche erst einmal so perfekt laufen wie beschrieben, es ist aber auch nur ein Szenario für den ehestmöglichen Titelgewinn. Dass man ein solches schon fünfeinhalb Wochen vor Ende der Meisterschaft zeichnen kann, sagt alles. Mannsdorf ist dem lange gehegten Traum von der Regionalliga ganz, ganz nah.

Trainer Christian Prehsel und sein Team werden die Saison genauso konsequent und mit Respekt für jeden Gegner fertig spielen, wie sie sie bisher bestritten haben, und erst dann jubeln, wenn der Titel auch fix ist. Der ist aber nicht mehr eine Frage es „Ob“, sondern nur noch des „Wann“. Selbst bei einer Albtraum-Woche mit zwei Kottingbrunn-Siegen müsste Mannsdorf danach noch in vier von fünf Spielen Punkte lassen, um es zu vergeigen. Das wird nicht passieren.