Erstellt am 12. April 2017, 03:15

von David Aichinger

Sicher eine Bereicherung. David Aichinger über die wohl spannendste 2. Klasse der vergangenen Jahre.

Über den Winter war ganz klar der FC Untersiebenbrunn das dominierende Thema in der 2. Klasse Marchfeld. Das wird bald in die Verlängerung gehen: Am 28. April steigt die Generalversammlung, in der sich ein neuer Vorstand finden muss, um den Verein nicht sterben zu lassen.

Für den Moment hat sich das Geschehen aber wieder dort hinverlagert, wo es stattfinden sollte: auf den Rasen. Vor allem Haringsee und Deutsch-Wagram bewiesen schon wieder, dass sie nicht nur mit ihrem offenen Brief scharf schießen können, sondern auch auf dem Spielfeld. Beide starteten top – in einer 2. Klasse, die es in dieser Form in den vergangenen Jahren im Bezirk Gänserndorf sicher nicht gegeben hat.

Da hätten wir das genannte Haringsee, das letzte Saison noch Drittletzter war, jetzt aber bei fast fünf Toren pro Spiel hält. Das reicht momentan wieder für Platz eins. Dazu Matzen und Deutsch-Wagram mit sensationellen Serien: Erstere waren 15 Spiele ungeschlagen, Zweitere halten bei zehn Siegen in Folge. Nach so einem Lauf nicht Erster zu sein, sagt alles. Mit Strasshof, das nach Verlustpunkten nur noch drei Zähler zurückliegt, und Orth komplettieren zwei weitere Top-Teams ein bärenstarkes Quintett.

Wer sich da durchsetzt, wird man sehen. Der Meister dürfte aber in jedem Fall eine Bereicherung für die 1. Klasse sein.