Erstellt am 29. Oktober 2015, 04:57

von Thomas Schindler

Vieles spricht für einen Wechsel. Thomas Schindler über das Gerücht, dass Lobner Schultes als VP-Bezirksparteichef ablösen wird.

Am 16. November geht der Gänserndorfer ÖVP-Bezirksparteitag über die Bühne. Glaubt man hartnäckigen Gerüchten, so soll dort Nationalrat und NÖ Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes nicht mehr als schwarzer Bezirksparteichef kandidieren. Und: Der Zwerndorfer soll – wie könnte es anders sein – von Gänserndorfs Bürgermeister und Landtagsabgeordneten René Lobner abgelöst werden.

Es spricht eigentlich viel für diese Rochade. Der mittlerweile 62-jährige Schultes wird sich natürlich irgendwann in absehbarer Zeit in den politischen Ruhestand zurückziehen. Noch dazu soll die Parteipolitik auf Bezirksebene nie sein großes Steckenpferd gewesen sein. Lobner (37) hingegen bleiben noch viele Jahre für sein politisches Wirken. Als Landtagsabgeordneter kommt er wesentlich öfter mit den Themen im Bezirk Gänserndorf in Berührung als der Parlamentarier Schultes.

Ob es nun tatsächlich zu besagtem Wechsel kommt, wird offiziell erst eine Woche vor dem Bezirksparteitag geklärt. Da tagt nämlich der Parteivorstand, der einen entsprechenden Wahlvorschlag erstellen wird.