Erstellt am 18. Juli 2017, 07:48

von Manuel Mattes

„Szene“ à la française. Am dritten Wochenende warteten mit „Legends of Rock“, „Weinstein“ sowie „French Connection plus“ drei Hochkaräter.

Auch die Strasshofer Gemeindepolitiker Paul und Silvia Ebhart mischten sich unter die „Sommerszene“-Besucher.
 
 |  Mattes

Die „Sommerszene“ ging in ihr drittes Wochenende und konnte – wenig überraschend – wieder mit hochkarätigen Bands aufwarten. Am Freitag lockten „Weinstein“ und „Legends of Rock“, bevor am Samstag die berühmten französischen Chansonniers Jacques Brel, Edith Piaf und Co wieder zum Leben erwachten.

Corinna Fuchs von „French Connection plus“ verzauberte das Publikum mit französischen Chansons.  |  Mattes

„French Connection plus“ überzeugte mit gelungenen Interpretationen der großen Künstler – spätestens bei „Je ne regrette rien“ wähnten sich die Gäste nicht in Gänserndorf, sondern in Paris.

Die VP-Gemeinderäte Maria Pokorny und Stephan Sadil hießen die Gäste bei der „Sommerszene“ willkommen.  |  Mattes

  • Raiffeisen Regionalbank Gänserndorf