Lassee

Erstellt am 22. September 2016, 05:00

von Stefan Havranek

Kabarett-Dreh sorgt für Aufsehen. Einige Lasseer Bürger staunten nicht schlecht, als Filmteam im Ort aufkreuzte.

Das Filmteam: Daniel Maurer, Mathias Novovesky, Danai Carbassi, Albin Wildner, Christopher Korkisch, Rupert Höller, Bernhard Wenger (von links).  |  privat

Für einiges Aufsehen im Ort sorgte kürzlich das Kabarettistenduo Daniel Maurer und Mathias Novovesky, das Dreharbeiten für Sketches an einer Bushaltestelle abhielt: Nicht wenige Gemeindebürger wunderten sich, was da am Samstagvormittag in der Ortschaft vor sich ging.

Maurer und Novovesky waren mit einem Team von der Filmakademie unterwegs, um lustige Szenen zu drehen: „Immer wieder haben uns Lasseer angesprochen – einige dachten, wir seien randalierende Hauptschüler, andere fragten uns, ob wir das denn dürfen.“

Bei den Dreharbeiten: Manche Lasseer Bürger staunten nicht schlecht, als bei der Bushaltestelle ein Sketch gedreht wurde. Die Gemeinde hatte aber vorab eine Genehmigung erteilt.  |  privat

Das war aber kein Problem, die Kabarettisten hatten sich im Vorfeld eine Drehgenehmigung von der Gemeinde gesichert und wurden auch mit einer Landesförderung unterstützt: „Bei der Gelegenheit wollen wir uns auch bei VP-Bürgermeister Karl Grammanitsch bedanken, der und dankenswerterweise erlaubt hat, hier zu drehen und ein Herz für den kulturellen Nachwuchs hat.“

Das Resultat der Dreharbeiten wird Ende Oktober/Anfang November beim 3er-Wirten in Zwerndorf präsentiert und wird sicherlich für einige Lacher sorgen. Infos gibt es auch unter www.maurer-novovesky.at.