Erstellt am 29. Oktober 2015, 04:32

von Robert Knotz

Mädchen-Trio wurde mit Messer bedroht. Fünf mutmaßliche Täter im Alter von 14 und 15 Jahren wurden von der Polizei gefasst. Staatsanwaltschaft Wien ermittelt.

 |  NOEN, Erwin Wodicka

Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am Samstag, 17. Oktober, zwischen 17 und 17.50 Uhr zu einem dramatischen Zwischenfall auf einem Spielplatz in der Nähe des Strasshofer Bahnhofs: Drei 14-jährige Mädchen wurden von fünf Burschen im Alter von 14 und 15 Jahren belästigt.

Diese sollen einem der Mädchen angedroht haben, deren Haare mit einem Messer abzuschneiden. Dann entrissen die Täter einem weiteren Teenie seinen Scooter, bevor sie schließlich flüchteten.

Zwei der Burschen bekannt?

Die fünf Verdächtigen stammen allesamt aus Wien und wurden unmittelbar nach der Tat von einer Polizeifunkstreife gestellt. Warum sie nach Strasshof kamen, ist bis dato nicht geklärt.

Eines der Opfer gab der Polizei gegenüber jedoch an, dass sie zwei der mutmaßlichen Täter kenne. Ein weiteres Opfer erlitt bei dem Vorfall Prellungen und wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Kriminal-Chefinspektor Gerald Reichl: „Der Akt wurde an die Staatsanwaltschaft Wien übergeben. Die Verdächtigen – vier von den fünf sind strafmündig – erwartet nun ein Verfahren wegen gefährlicher Drohung und Nötigung.“