Erstellt am 20. Mai 2016, 06:04

von Ulla Kremsmayer

Masterplan für Stadterneuerung: Jetzt wird’s ernst. Konzepte für die Zukunft des „Stadtls“ wurden erstellt, Umsetzung wird bald angegangen.

Das Team der Gemeinde für die Stadterneuerung: SP-Bürgermeister Hubert Tomsic, SP-Vizebürgermeisterin Monika Obereigner-Sivec, Grünen-Kulturstadtrat Martin Sommerlechner und Stadterneuerungskoordinatorin Michaela Krämer.  |  NOEN, Kremsmayer
Nur langsam, aber doch, entwickeln sich die Umsetzungsschritte für die schon länger geplante Stadterneuerung. Die bisherige Betreuerin Michaela Krämer wurde von der Stadtgemeinde angestellt. Der neue Betreuer, Landschaftsplaner Franz Grossauer, hat mit Jahresbeginn übernommen und soll nun insbesondere bei der Umsetzung der Projekte im Rahmen des Masterplans für die Innenstadt behilflich sein.

Dafür wurden bereits Erhebungsarbeiten im Burghofareal in Auftrag gegeben. Die Vermessung des gesamten Areals wurde im Februar durchgeführt, nun folgen archäologische Untersuchungen für den Burghof und die statischen für die Stadtsäle. Wenn alle Daten zur Verfügung stehen, kann mit der Ausschreibung eines Architektenwettbewerbes begonnen werden. Michael Fleischmann, Raumplaner von Groß-Enzersdorf, wurde zudem bereits mit der Erstellung des Schutzzonen-Konzeptes beauftragt.

Konzept wird am 1. Juni präsentiert

Dazu haben auch Schüler einer HTL eine Planung für den Stadtsaal als Maturaprojekt begonnen. Die Ergebnisse werden nun gemeinsam mit dem Schutzzonen-Konzept am Mittwoch, dem 1. Juni, ab 18.30 Uhr im Burghofareal präsentiert.

Die Stadtbild-Gruppe hat derweil schon mit der Bepflanzung einiger innerstädtischer Blumenbeete begonnen. Auch SP-Bürgermeister Hubert Tomsic will demnächst mit einigen Arbeiten wie der Straßensanierung und -gestaltung rund um das Burghofareal starten.