Erstellt am 01. Dezember 2017, 05:19

von Edith Mauritsch

„Löwen“-Lösung nach Laptop-Leid. Gänserndorfer Leos übernehmen die kompletten Anschaffungskosten von 580 Euro.

Bürgerlisten-Chef Walter Krichbaumer, Leo-Vizepräsident Thomas Engelmayer sowie Leo-Schatzmeister Bernhard Berthold.  |  Mattes

Die letzten Tage ging alles sehr schnell. Schon rund 24 Stunden nach dem NÖN-Bericht über die verzweifelte alleinerziehende Mutter, die mit dem Ankauf eines Notebooks für den Schulunterricht ihres Sohnes vor großen finanziellen Problemen stand, meldeten sich die Leos Gänserndorf bei der NÖN.

Ein Gesprächstermin mit der Mutter fand ebenso schnell statt und schon kurz darauf kam die Erfolgsmeldung: Die Leos greifen der Frau unter die Arme und übernehmen die kompletten Anschaffungskosten in Höhe von 580 Euro. Die Überweisung ist bereits erfolgt. „Es gab für uns keinerlei Zweifel: Der Dame wird geholfen“, heißt es von den Leos.

Betroffene Mutter vor Glück schlicht sprachlos

Happy End, Weihnachtswunder – wie auch immer. Die Frau kann ihr Glück nicht fassen und ist schier sprachlos. „Thomas Engelmayer, Vizepräsident der Leos Gänserndorf, und Schatzmeister Bernhard Berthold handelten umgehend und haben der Mutter nicht nur eine ungeheure finanzielle Last von den Schultern genommen, sondern zusätzlich noch jede Menge menschliches Verständnis entgegengebracht“, so Walter Krichbaumer von der Freien Bürgerliste Gänserndorf, der die Geschichte ins Rollen gebracht hatte.

Übrigens: Spontan kam ein Leser auf Krichbaumer zu und bot 50 Euro Spende an. Nachdem die Leos nunmehr den Kaufpreis für das Notebook übernehmen, kann diese Spende vielleicht ja an die Leos gehen, um dann wiederum anderen Mitmenschen in Not helfen zu können. Krichbaumer wird den Kontakt herstellen.