Erstellt am 03. Juni 2016, 06:15

von Stefan Havranek

Engelhartstetten „wiederbelebt“. Franz und Birgit Pekarek luden zum Eröffnungsfest am neuen Hauptplatz.

Vertriebsleiter Johann Lehner, VP-Bürgermeister Josef Reiter, Franz und Birgit Pekarek, VP-Vizebürgermeisterin Cornelia Blümel und Geschäftsführer Julius Kiennast (von links) im neuen Nahversorger-Lokal.  |  NOEN, Havranek

Langsam nimmt der Hauptplatz beim neuen Gemeindezentrum, das übrigens am 11. September offiziell eröffnet wird, Gestalt an: Am Mittwoch wurden nun feierlich der neue „Nah&Frisch“-Nahversorger und das Café „Röstkork“, beide betrieben von Franz und Birgit Pekarek, eröffnet – quasi eine „Wiederbelebung“ für die Gemeinde.

Parkplatzsituation wurde verbessert

Der ganze Ort wollte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen und so waren bei strahlendem Sonnenschein besonders die Plätze im großzügigen Außenbereich schnell besetzt. VP-Bürgermeister Josef Reiter freute sich naturgemäß, den Bürgern verbesserte Infrastruktur präsentieren zu können: „Das Lokal und das Geschäft sind ein Traum, größer als geplant. Und ich bin froh, dass wir die Parkplatzsituation verbessern konnten.“

Franz Pekarek dankte allen, die zum Gelingen des Projekts beigetragen hatten, allen voran seiner Frau Birgit, „die viel aushalten musste“. Lob gab es auch für die gute Zusammenarbeit mit der Firma Kiennast (Nah&Frisch) und der Gemeinde, die sowohl unter Ex-SP-Bürgermeister Andreas Zabadal als auch unter dem aktuellen Ortschef Reiter gut funktionierte. Bei Freibier, Kaffee und Kuchen wurde noch lange gefeiert.