Erstellt am 20. Februar 2016, 05:04

von Erwin Nußbaum

Neo-Autor aus Breitensee startet durch. Roman Klementovic aus Breitensee präsentierte nach dem Erfolg seines Erstlings in Wien sein zweites Werk und verlegt dabei die Handlung in ein kleines Dorf im Marchfeld.

Roman Klementovic, Sohn des ehemaligen Breitenseer SP-Gemeinderats Karl Klementovic, präsentierte vergangenen Mittwoch vor zahlreichen Gästen sein neues Buch.  |  NOEN, Nußbaum

Roman Klementovic, Nachwuchsautor aus Breitensee, präsentierte vergangene Woche in Wien sein neues Werk „Immerstill“. Nach dem großen Erfolg seines Thriller-Erstlings „Verspielt“ wagt sich Klementovic in seinem zweiten Buch in neue Sphären.

Dabei verlegt er die Handlung in ein kleines Dorf im Marchfeld, in dem innerhalb weniger Jahre vier junge Menschen verschwinden. Mit seiner neuen Hauptprotagonistin lässt sich der Autor nicht nur mehr Zeit beim Aufbau des Spannungsbogens, auch ist der neue Thriller wesentlich gefühlsbetonter und schreiberisch der feineren Klinge verschrieben.

Im NÖN-Gespräch verrät Klementovic, dass bereits 2017 sein nächstes Buch erscheinen soll und man dabei auch die Chance hat, bekannte Charaktere aus dem ersten Buch wieder anzutreffen.