Obersiebenbrunn

Erstellt am 03. August 2016, 02:57

von Markus Szelnekovics

Rettungskette: Einsatzkräfte brachen Wohnungstüre auf. Ältere Frau reagierte nicht, Haustor musste von Einsatzkräften aufgebrochen werden.

Spezielles Lob von den beteiligten Einsatzkräften gab es für die Obersiebenbrunner First Responder, die immer sehr schnell vor Ort sind, um Erste Hilfe zu leisten. First Responder sind Ersthelfer, die parallel zum Rettungsdienst alarmiert werden. Meist handelt es sich um Rettungsdienst-Mitarbeiter außerhalb ihrer regulären Dienstzeit.  |  NOEN, Smax

Die örtliche FF wurde zu einer Türöffnung in die Wienerstraße alarmiert. Beim Eintreffen wurde die Feuerwehr schon von First Respondern und der Polizei erwartet. Die Obersiebenbrunner Seniorin öffnete die Tür nicht, ein Unfall wurde vermutet.

Nach kurzer Zeit traf auch eine Angehörige mit einem Ersatz-Schlüssel ein – dieser nützte leider nichts, die Türe ließ sich damit nicht öffnen. Man entschloss sich für die Holzhammer-Methode: Die Tür wurde schlussendlich aufgebrochen. Die First Responder und der mittlerweile eingetroffene Rettungsdienst aus Groß-Enzersdorf gingen ins Haus und fanden die Frau geschwächt vor.

Noch während der Erstversorgung wurde der Notarztwagen aus Gänserndorf hinzu alarmiert und die Frau anschließend ins Spital gebracht. Die beteiligten Einsatzkräfte zeigten sich voll des Lobes über die „perfekte Zusammenarbeit von Polizei, Rettung, Feuerwehr und First Respondern.“