Erstellt am 25. April 2016, 13:39

von NÖN Redaktion

Perner nun Pfarrerin. Bekannte Matzener Psychotherapeutin absolvierte Studium der evangelischen Theologie und wird als Geistliche wirken.

Die bekannte Psychotherapeutin Rotraud A. Perner ist nun auch als evangelische Pfarrerin im Ehrenamt tätig.  |  NOEN, Esther Crapelle

Die bekannte Psychotherapeutin, Universitätsprofessorin, Juristin und Publizistin Rotraud A. Perner, die in Matzen ihr Institut für Salutogenese betreibt, wird ab nun auch als evangelische Pfarrerin tätig sein. Kürzlich wurde sie durch Bischof Michael Bünker in der evangelischen Kirche in Mödling zur Pfarrerin im Ehrenamt ordiniert.

Nach Absolvierung des Studiums der Evangelischen Theologie und des Vikariats wurde Perner bei dem feierlichen Ordinationsgottesdienst auch in ihr Amt als ehrenamtliche Hochschulseelsorgerin für Niederösterreich eingeführt.

Ziel ist evangelische Hochschulseelsorge

Nun will sie eine evangelische Hochschulseelsorge für die niederösterreichischen Universitäten und Fachhochschulen aufbauen.

„Den Studierenden, aber auch Lehrenden möchte ich mit meiner gesamten Berufskompetenz beistehen und dazu auch ethisches Bewusstsein für die künftigen Führungskräfte vertiefen“, betont die Psychotherapeutin.

Glückwünsche für die neue Aufgabe überbrachten bei dem feierlichen Gottesdienst zahlreiche Repräsentanten der Kirchen und des öffentlichen Lebens sowie viele Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter.

Landeshauptmann Erwin Pröll würdigte in seinem Grußwort Rotraud Perner als „kompetente, engagierte und verlässliche Wegbegleiterin Niederösterreichs“.