Erstellt am 18. April 2016, 09:45

Polizei fasst Graffiti-Duo. Die beiden 18-Jährigen zeigten sich geständig und wollen den 6.000 Euro-Schaden wiedergutmachen.

Kommandant Josef Hodits, VP-Stadtchef Fritz Quirgst und Christian Linhart (Gänserndorf, v.l.).  |  NOEN, zVg

Den Beamten der hiesigen Polizeiinspektion gelang es, in Zusammenarbeit mit der Gänserndorfer Inspektion, zwei Graffiti-Sprayer auszuforschen, die im Vorjahr (die NÖN berichtete) im Stadtgebiet erheblichen Sachschaden verursacht hatten.

Die beiden 18-Jährigen besprühten im März und im April 2015 zahlreiche Einrichtungen mit Parolen zweier bekannter Bundesliga-Vereine. Die Sachbeschädigungen wurden von den Beamten aufgenommen.

Trotz intensiver Nachforschnungen der Exekutive blieb die Identität der Täter im Dunkeln. Die Stadtgemeinde bezifferte damals den Sachschaden auf 6.000 Euro. Im November des Vorjahres wurde in Gänserndorf dann ein anderer Sprayer ausgeforscht, der letztendlich den entscheidenden Hinweis auf die Deutsch-Wagramer Täter gab.

Wollen Schaden wiedergutmachen

Die beiden zeigten sich bei ihrer Vernehmung geständig und erklärten sich bereit, die Graffitis zu entfernen sowie freiwillige Arbeitsstunden für wohltätige Zwecke zu leisten.

VP-Bürgermeister Friedrich Quirgst nahm den Erfolg der Exekutive zum Anlass für Dankesworte: „Ich möchte den Polizeibeamten meinen Dank für die Ausforschung der Vandalen aussprechen. Damit kann eine Bestrafung und Schadenswiedergutmachung erzielt werden.“