Prottes

Erstellt am 16. Oktober 2016, 05:00

von Manuel Mattes

Hommage an einen der Größten: Schneider singt Danzer. Protteser Liedermacher interpretiert Lieder der Austropop-Ikone völlig neu.

Norbert Schneider war Gast bei der Präsentation des Werks „Träumer“ – ein Buch mit Danzer-Texten, herausgegeben von Franz-Christian Schwarz, dem ehemaligen Manager und Freund der Austropop-Ikone.  |  Mattes

„Das Werk Georg Danzers ist so umfangreich, ich hätte ein Album nur mit Liebesliedern, eines nur mit politischen und eines nur mit schweinischen Liedern machen können“, so der Protteser Singer und Songwriter Norbert Schneider.

Ihm war eine ganz besondere Ehre zuteil geworden: Franz Christian Schwarz, Danzer-Manager und nunmehriger Nachlassverwalter, gewährte Schneider Zugang zum mehr als 500 Lieder umfassenden Archiv des Austropop-Mitbegründers. Das Resultat: Das Album „Neuaufnahme“, welches exakt am 70. Geburtstag Danzers am 7. Oktober erschien. Es wartet mit bekannten und weniger bekannten Songs der Musik-Legende auf – selbstverständlich im typischen Schneider-Stil.

„Franz Christian Schwarz ließ mir bei der musikalischen Gestaltung völlig freie Hand, nur an den Texten durfte ich nichts ändern“, so der Künstler, der es sich nicht nehmen ließ, bereits zwei Tage vor Erscheinen des Albums im Rahmen einer Buchpräsentation in Wien zum „70er“ Danzers eine kleine Kostprobe zu geben.