Erstellt am 21. Mai 2016, 04:04

von Edith Mauritsch

Raiffeisenbank im Auersthal auf soliden Beinen. Raiffeisenbank kann sich über Anstieg von 1,8 % der Bilanzsumme sowie einen Zuwachs von 14 % bei Ausleihungen freuen. Die Zukunft ist damit in trockenen Tüchern.

Josef Pagjura, Anita Kappel, Herbert Peterschelka und Martin Fürhacker sowie Christian Kohl und Geschäftsleiter Walter Schuster erhielten Ehrungen. Oberrevisor Johannes Leitner, Aufsichtsratsvorsitzender-Stellvertreter Johannes Neustifter, Aufsichtsratsvorsitzender Horst Zwang und Obmann Richard Döltl gratulierten.  |  NOEN, Mauritsch

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank, Turbulenzen in Griechenland, die fragile Wirtschaftslage – das nationale und internationale Umfeld macht das Leben auch für eine kleine Regionalbank nicht leicht.

Trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen, hielten die Kunden der Raiffeisenbank Auersthal-Bockfließ-Groß-Schweinbarth die Treue und trugen das Ihre zu einem guten Geschäftsjahr 2015 bei. Dafür bedankten sich sowohl Obmann Richard Döltl als auch Geschäftsleiter Walter Schuster bedankten.

Mit einem moderaten Anstieg der Bilanzsumme um 1,8 % fehlten nur knapp 500.000 Euro, um im Jubiläumsjahr des 125-jährigen Bestehens die 100- Millionen-Grenze zu erreichen. Bemerkenswert ist der Zuwachs an Ausleihungen um 14 % auf 50,1 Millionen Euro, der Löwenanteil davon wurde an private Kreditnehmer vergeben.

Mit einer Eigenmittelquote von fast 20 % erfüllt die Bank das gesetzliche Erfordernis um das Zweieinhalbfache. Damit das auch so bleibt, befürwortete die Generalversammlung einstimmig die Zuweisung des Jahresgewinns an den Reservefonds.

Erzielter Jahresgewinn ist sehr beachtlich

Die umsichtige Geschäftsführung der 14 Mitarbeiter zählenden Raiffeisenbank führte zu einem Jahresgewinn vor Steuern und Rücklagen von beachtlichen 555.000 Euro. Damit war auch Johannes Leitner vom Revisionsverband zufrieden und erteilte den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk.

Im Aufsichtsrat löst Johannes Neustifter den bisherigen Stellvertreter Franz Öhler auf eigenen Wunsch ab. Christian Kohl und Geschäftsleiter Direktor Walter Schuster feierten ihr 35-jähriges Dienstjubiläum.

Als Ehrengäste begrüßte Döltl die Ortschefs Erich Hofer aus Auersthal und Josef Summer aus Bockfließ sowie dessen Vize-Ortschef Albert Wannemacher.

Mit dabei waren auch Chefinspektor Gerald Reichl, Wirtschaftskammer-Obmann Andreas Hager, Seniorenbund-Obmann Ferdinand Fürhacker, Volksschuldirektorin Brigitte Zartl, Ehrenobmann Rudolf Hofer, die ehemaligen Geschäftsleiter Edmund Wiesinger und die Obmänner außer Dienst Franz Wannemacher und Heinz Schellner.