Erstellt am 15. Juli 2016, 05:30

von Edith Mauritsch

Perfektes Chaos im Landhaus. Stück „Geliebtes Scheusal“ strapaziert Lachmuskeln der Theaterbesucher.

Das Ensemble der Sommerspiele Matzen brachte mit dem Stück von Joyce Rayburn eine schwungvolle Komödie auf die Bühnenbretter.  |  NOEN

Die Sommerspiele Matzen gaben mit „Geliebtes Scheusal“, geschrieben von der Britin Joyce Rayburn, erstmals ein Stück einer Autorin und zugleich die Abschlussinszenierung des langjährigen Regisseurs Gerhard Eisnecker, der mehr als vier Jahrzehnte lang für die äußerst professionelle Umsetzung verantwortlich zeichnete.

Der Schauplatz – ein englisches Landhaus in Berkshire. Hausherr Victor Cadwell (sehr authentisch verkörpert von Martin Eminger) sucht Entspannung von seinem anstrengenden Alltag. Dies gelingt jedoch nur bedingt, ist doch Martin (ein geschirrtuchwedelnder Norbert Redlich), langjähriger Ex-Verlobter und auch sonst dienstbarer Geist seiner Gattin Joan Cadwell (mimisch hervorragend dargestellt von Corinna Haslwanter) immer mit von der Partie.

Fehlt zum perfekten Familienidyll nur noch Sohn Thomas (Benjamin Petermichl), der nach monatelanger Absenz von der Mutter sehnsüchtig und vom Vater skeptisch zur Aussprache erwartet wird. Doch vorerst stürmt Shirley (Sabine Redlich) völlig unangekündigt die gutbürgerliche Festung und wirbelt mit Esprit den gesamten Haushalt durcheinander – Verwicklungen und Fehlinterpretationen inklusive.

Bei der gelungenen Premiere gesehen wurden neben vielen anderen auch Hausherrin und SP-Bürgermeisterin Claudia Weber sowie ihr Amtskollege Ludwig Deltl, Grünen-Landtagsabgeordnete Amrita Enzinger sowie Bezirkshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Merkatz, der stellvertretend herzliche Grußworte von VP-Landeshauptmann Erwin Pröll überbrachte.

wirbelt mit Esprit den gesamten Haushalt durcheinander – Verwicklungen und Fehlinterpretationen inklusive. Bei der gelungenen Premiere gesehen wurden neben vielen anderen auch Hausherrin und SP-Bürgermeisterin Claudia Weber sowie ihr Amtskollege Ludwig Deltl, Grünen-Landtagsabgeordnete Amrita Enzinger sowie Bezirkshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Merkatz, der stellvertretend herzliche Grußworte von VP-Landeshauptmann Erwin Pröll überbrachte.