Erstellt am 30. Dezember 2015, 05:03

von Thomas Schindler

Wahlen: Neue FF-Chefs gesucht. Im Jänner werden Kommandanten und Stellvertreter gewählt. Überraschungen sind nicht ausgeschlossen.

91 Freiwillige Feuerwehren und fünf Betriebsfeuerwehren gibt es im Bezirk Gänserndorf. Sie alle wählen im Jänner ihre neuen Chefs.  |  NOEN, NÖN-Archiv

Alle fünf Jahre stehen bei den Freiwilligen Feuerwehren und Betriebsfeuerwehren in NÖ Neuwahlen an, so natürlich auch im Bezirk Gänserndorf. Zwischen 1. und 31. Jänner 2016 ist es wieder soweit: Im Bezirk schreiten die Mitglieder von 91 Freiwilligen Feuerwehren und fünf Betriebsfeuerwehren zu den Wahlurnen. Gewählt werden die Kommanden und deren Stellvertreter.

Zur Erklärung: Nicht gewählt werden die Verwalter, die zwar auch den jeweiligen Kommanden angehören, jedoch von den Floriani-Chefs bestimmt werden.

Wechsel in Schönfeld und Schönkirchen

Wird es irgendwo in der Region Überraschungen im Zuge der Wahlen geben? Laut FF-Bezirkschef Georg Schicker kann dies nicht ausgeschlossen werden: „Es sind einige Wechsel geplant, von denen wir bereits wissen.“ Und wo? „In Schönkirchen-Reyersdorf zum Beispiel und in Schönfeld“, so der Oberfloriani.

Schicker, der auch Chef der FF Marchegg ist, wird im Jänner in seiner Heimatstadt als Kommandant kandidieren. Am 26. Februar folgt dann die Wahl des Bezirksfeuerwehr-Kommandos, des Abschnittsfeuerwehr-Kommandos und des Unterabschnitts. Hier wird Schicker wieder als FF-Bezirkschef antreten, sein derzeitiger Vize Robert Jobst aus Stripfing als Stellvertreter.

Gibt es bei irgendeiner Feuerwehr im Bezirk Probleme hinsichtlich der Wahl im Jänner? Schicker: „Es kommt immer wieder – vor allem bei kleineren Wehren – vor, dass sich dort keine Kandidaten für das Kommandanten- bzw. Stellvertreter-Amt finden. Da versuchen wir vom Bezirksfeuerwehr-Kommando natürlich zu vermitteln.“ Und weiter: „So wie es derzeit aussieht, dürfte aber alles geregelt sein.“

Die NÖN wird ausführlich über den Ausgang der FF- und Betriebsfeuerwehr-Wahlen in den kommenden Wochen berichten.


Daten & Fakten zur FF-Wahl

Wann wird gewählt?
Zwischen 1. und 31. Jänner 2016.

Wer wird gewählt?
Der Feuerwehr-Kommandant sowie der Feuerwehr-Kommandant-Stellvertreter.

Wer wählt?
Die Wahlversammlung – das sind alle Feuerwehrmitglieder, die das 15. Lebensjahr vollendet haben, jedoch nicht Ehrenmitglieder und unterstützende Mitglieder. Das aktive Wahlrecht dürfen nur Feuerwehrmitglieder ausüben, die im Wählerverzeichnis eingetragen sind. Das Wahlrecht ist persönlich auszuüben. Jeder Wahlberechtigte hat nur eine Stimme.

Wer beruft ein?
Die Wahl ist durch den Bürgermeister spätestens vier Wochen vor dem Wahltermin schriftlich einzuberufen.

Wann ist die Wahlversammlung beschlussfähig?
Wenn mindestens die Hälfte der wahlberechtigten Feuerwehrmitglieder anwesend ist. Sind weniger anwesend, so ist eine mindestens eine halbe Stunde später stattfindende Wahlversammlung ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesenden Feuerwehrmitglieder beschlussfähig.