Erstellt am 09. Mai 2016, 15:37

von NÖN Redaktion

Zistersdorf: 86-Jährige schwer verletzt. Am Steinberg krachte es gleich zweimal: Bei Kollision wurde Beifahrerin schwer verletzt, weil sie mit Kopf gegen Frontscheibe schlug. Zweiter Crash ging glimpflicher aus.

Die FF Gösting befreite die 86-jährige Beifahrerin aus dem Pkw, indem sie die B-Stütze des Fahrzeugs entfernte.  |  NOEN, FF Gösting

Gleich zweimal krachte es auf der L 3164 am Steinberg im Kreuzungsbereich zur Serpentinenstraße: Vergangene Woche Mittwoch krachte es gegen 18.30 Uhr auf der L 3164 am Steinberg im Kreuzungsbereich zur Serpentinenstraße.

Der Lenker eines Pkw dürfte einen Klein-Lkw, der vom Steinberg kommend unterwegs war, übersehen haben, als er abbiegen wollte, woraufhin es zum Zusammenstoß kam. Die Beifahrerin, eine 86-jährige Wienerin, war nicht angeschnallt und krachte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Die beiden Lenker blieben unverletzt, die Beifahrerin musste aus dem Auto befreit werden. Zur schonenden Rettung entfernte die FF Gösting die B-Säule am Fahrzeug.

Die Schwerverletzte wurde daraufhin dem Team des Notarzt-Hubschraubers übergeben und ins Lorenz-Böhler-Krankenhaus geflogen. Die Unfallstelle blieb während des ganzen Einsatzes gesperrt, zur Reinigung der Straße wurde die FF Palterndorf nachalarmiert.

Unfall am Samstag endete ohne Verletzte

Am vergangenen Samstag krachte es dann erneut: Eine junge Lenkerin hatte ein vom Steinberg kommendes Auto übersehen und bog aus der Kreuzung, worauf es zum Zusammenstoß kam. Die Feuerwehren aus Gösting und Zistersdorf beseitigten die Trümmer, ein Fahrzeug wurde am Bauhof abgestellt. Verletzte gab es hier aber zum Glück keine.