Zistersdorf

Erstellt am 16. Dezember 2016, 05:50

von Nina Wieneritsch

Aufregung: „Bombe“ für neue Präsidenten. Zistersdorfer Künstler provoziert erneut: Jetzt will er Van der Bellen und Trump mit einer Sprengstoff-Attrappe überraschen.

Der Zistersdorfer Künstler Ronald „Hero“ Heberling erklärt in einem YouTube-Video, was es mit der Bomben-Attrappe in Herzform auf sich hat.  |  Screenshot YouTube Video

Zu Weihnachten, der Zeit der Nächstenliebe, schlagen die Herzen höher – bei den einen naturgemäß mehr, bei den anderen eher weniger. Eine ziemlich hohe Pulsfrequenz dürfte Österreichs frisch gewähltes Staatsoberhaupt Alexander Van der Bellen aufweisen, sollte der Ronald „Hero“ Heberling seinen neuesten Coup durchsetzen.

Der Zistersdorfer Aktionskünstler, der gerne für Furore sorgt – an dieser Stelle sei an das skandalträchtige „Katzenbild“ erinnert, in das ein ausgestopftes Tier eingearbeitet ist (die NÖN berichtete) –, schuf dieses Mal ein Werk mit dem Titel „Let Love Prevail“ („Lass Liebe siegen“).

"Die Dinge müssen positiv weitergehen"

Eine Bomben-Attrappe in Herzform, die „Hero“, wie er in einem YouTube-Video bereits vor der Wahl erklärte, dem neuen Präsidenten geben möchte. Warum? „Wir müssen dafür sorgen, dass die Dinge positiv weitergehen.“ Und: „Wenn jede Bombe ein Kunstwerk wäre, wäre die Welt weitaus schöner.“

Deshalb schuf Heberling auch gleich zwei weitere ähnliche Werke: eines für den neuen US-Präsidenten Donald Trump, eines für das russische Staatsoberhaupt Vladimir Putin.

Wann die Herzen in den Büroräumen der Staatsmänner hängen werden, ist noch unklar. Van der Bellen soll sein Exemplar jedenfalls nach der Angelobung bekommen – „mehr verrate ich aber noch nicht“, hüllt sich der Künstler die Übergabe betreffend in Schweigen. Um Trump und Putin zu beschenken, steht er aktuell mit den USA und Russland in Verhandlung, sagt er.