Zistersdorf

Erstellt am 22. September 2016, 04:00

von Erwin Nußbaum

Wahl getroffen: Helm wird neuer Stadtrat. Nach dem überraschenden Abgang von Klaus Chwatal hat die VP Zistersdorf rasch einen Kandidaten für die Nachfolge des Stadt-Politikers gefunden.

VP-Gemeinderat Johann Helm übernimmt das Amt des ausgeschiedenen Klaus Chwatal.  |  Soos

Nachdem VP-Baustadtrat Klaus Chwatal kürzlich überraschend seinen Rückzug aus dem Stadtparlament bekannt gegeben hatte (die NÖN berichtete), stand plötzlich ein großes Fragezeichen im Raum: Wer beerbt den langjährigen Gemeinde-Mandatar?

Da die NÖN in der vergangenen Ausgabe in Erfahrung bringen konnte, dass die Entscheidung für die Nachfolge bei der nächsten Fraktionssitzung am 15. September getroffen werden würde, steht nun fest: VP-Gemeinderat Johann Helm wird den Sessel im Zistersdorfer Stadtrat übernehmen.

Zeit für eine überraschende Rückkehr

Bereits in einer früheren Gemeinderats-Periode hat der Politiker das Amt des Stadtrats bekleidet, ist dann aber bei einer vorangegangenen Wahl des Postens verlustig gegangenen. Nun ist es Zeit für eine überraschende Rückkehr. Er übernimmt zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben den Ausschuss für Bauwesen und die Polytechnische Schulgemeinde.

Helm war bislang den Gremien für Feuerwehren, Öffentliche Einrichtungen und Kultus, Finanzwesen, Gemeindehäuser und Wohnungswesen, Land- und Forstwirtschaft, Vereinswesen, Rechts- und Polizeiwesen, Veterinärwesen und Abfallbeseitigung sowie dem Sulzbach-Wasserverband zugeordnet. Nachdem wegen des Rückzugs Chwatals auch ein einfaches Gemeinderatsmandat frei wurde, suchte man auch dafür VP-intern nach einem geeigneten Kandidaten.

Laut VP-Finanzstadtrat Helmut Doschek ist die Wahl auf Leopold Born gefallen, der bei der letzten Gemeinderats-Wahl einen Listenplatz eingenommen hatte. Dieser zeigte sich interessiert und ist laut Doschek „fix“. Die Nachfolge Chwatals ist damit geregelt. Die Angelobung erfolgt bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag.