Erstellt am 22. Mai 2016, 16:51

von Karl Tröstl

350 Biker bei Facebook-Charity-Tour. Ein im Waldviertel noch nie da gewesenes Event ging am 21. Mai über die Bühne: Bei der AVIA Station in Gmünd trafen einander an die 350 Biker zur „1. Waldviertler Facebook MR- Ausfahrt“. Die NÖN war vom Start bis ins Ziel dabei.

 |  NOEN, Karl Tröstl
Dabei handelte es sich um eine Charity-Veranstaltung, welche der Gmünder Martin „Matl“ Binder in die Wege rief. Die Teilnehmer spendeten dabei für die Aktion „Gmünder helfen Gmündern“, wobei die Spendensumme erst ermittelt wird.

Nach der Segnung der Fahrzeuge und Teilnehmer durch Motorrad-Kaplan Thomas Kuziora startete bei Kaiserwetter die lange Motorrad-Schlange. An der Spitze Old Charly von den 4 Takt Brüdern als Roadmaster.
Die Fahrt ging über Zwettl nach Ottenschlag, wo im Bereich des Flugfeldes eine kurze Pause eingelegt wurde.



Anschließend ging es weiter nach Ybbs an der Donau, wo im Biker-Lokal „Roadhous - B 25“ die Mittagspause gehalten wurde. Weiter ging es über Melk und Krems retour in Richtung Zwettl und über den TÜPL Allentsteig bewegte sich die unendlich scheinende Kolonne von Motorrädern nach Schrems, wo auf dem Vereinsberg Gulaschsuppe und Getränke für die Fahrer und Beifahrer vorbereitet waren.

Veranstalter und Roadmaster bedankten sich bei den Teilnehmer für die Disziplin und brachten ihre Freude zum Ausdruck, dass die Ausfahrt ohne Zwischenfall über die Bühne ging und ein voller Erfolg war. Ein Dank ging auch an die Polizei, die immer wieder bei Benefizveranstaltungen unterstützend hilft, damit bei neuralgischen Punkten nichts passiert.

Die Organisatoren denken angesichts des durchschlagenden Erfolges der Veranstaltung über eine Wiederholung im kommenden Jahr nach.