Erstellt am 20. Februar 2016, 12:44

von Karl Tröstl

Abenteurer und Weltenbummler – Alfred Blaim. Ein bewundernswerter Senioren-Biker: Alfred Blaim präsentierte einen Lichtbildervortrag über seine Fahrt mit dem Motorrad durch Afrika in 195 Tagen – 27.000 Kilometer von Kairo nach Kapstadt.

Alfred Blaim  |  NOEN, Alfred Blaim
Des Kulturreferat Weitra präsentierte den 65-jährigen Haudegen und passionierten Motorradfahrer Alfred Blaim zum ersten Mal öffentlich im Bezirk Gmünd. Der weiße Eisenreiter war zuletzt im schwarzen Kontinent Afrika und fuhr mit seiner BMW F800GS von Kairo bis zum Cap der guten Hoffnung.

Seine 195 Tage dauernde Reise über eine Strecke von 27.000 km dokumentierte er mit 7000 Bildern und 20 Stunden Filmsequenzen. In einem Vortrag am 16. Februar im Rathaussaal von Weitra dokumentierte er seine Reise.



Bilder von staubigen, tiefspurigen Sandstraßen und Wege und auf den schmierig, nassen Lehmstraßen nach ergiebigem Regen, verdeutlichen die Strapazen, die Blaim im Alleingang meisterte. „Ich erreichte oft die Grenzen meiner Leistungsfähigkeit“, erklärte er „doch die Schönheiten des Landes und die Herzlichkeit der Bewohner entschädigten mich mehrfach.“

Das Kulturreferat präsentiert noch weitere interessante Vorträge – Auskunft bei der Stadtgemeinde.