Erstellt am 03. Juni 2016, 11:24

von NÖN Redaktion

Alko-Unfall mitten im Stadtzentrum. Am späten Nachmittag des 2. Juni kam es in der Gmünder Kirchengasse zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen – der betrunkene Pkw-Lenker setzte seine Fahrt danach unbeirrt fort.

 |  NOEN, FF Gmünd

Ein betrunkener Hoheneicher war mit seinem Skoda gegen 17 Uhr auf Höhe des Fitnesscenters „Chili Gym“ in ein parkendes Fahrzeug gekracht, das wiederum gegen ein davor abgestelltes Fahrzeug gestoßen wurde.

Aus einem der Unfall-Pkw trat Öl aus und verschmutzte die Fahrbahn. Seitens der Polizei Gmünd wurde die Feuerwehr zur Beseitigung der Ölspur angefordert.

In Hoheneich war die Alko-Fahrt zu Ende

Neun Mitglieder rückten zwei Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Mittels Bioversal wurde das ausgelaufene Öl neutralisiert, anschließend erfolgte die Fahrbahnreinigung mit einem Hochdruckrohr.

Der Hoheneicher beschäftigte danach auch die Feuerwehr seines Heimatortes: Er setzte seine Fahrt in Gmünd fort, ehe es in Hoheneich mitten auf der Straße den Geist aufgab und geborgen werden musste. Den Führerschein ist er vorerst einmal los…