Erstellt am 16. Oktober 2015, 14:17

von NÖN Redaktion

Alkoholisiert: Durch Staatsgrenze gekracht. Zwischen Breitensee (Gemeinde Gmünd) und Neu-Nagelberg (Gemeinde Brand-Nagelberg) krachte es in der Nacht auf Donnerstag (15. Oktober) ...

 |  NOEN, bilderbox.com (www.bilderbox.com)
Der 25-jährige Lenker eines Audi A4 aus der Gemeinde Brand-Nagelberg – der alkoholisiert am Steuer gesessen war – wurde dabei verletzt.



Das Fahrzeug des Mannes kam am Mittwoch (14. Oktober) gegen 23.15 Uhr von Breitensee in Richtung Neu-Nagelberg links von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Leitpflock und eine Tafel mit der Aufschrift „Achtung Staatsgrenze“ mit dem Zusatzschild „entlang der Straße“. In der Folge krachte der Audi auch noch gegen einen Baum.

Auspuffrohr bohrte sich durch Windschutzscheibe

Zwei Fahrzeuglenker, die unmittelbar nach dem Crash die Unfallstelle passierten, befreiten den verletzten Lenker aus seinem Wagen. Er musste mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum Gmünd gebracht werden.

Laut den Einsatzkräften hatte der Fahrzeuglenker trotz seiner Verletzungen großes Glück: Im Heck hatte er ein Auspuffrohr geladen, das sich durch den Unfall direkt neben dem Fahrersitz durch die Windschutzscheibe bohrte.

Die Fahrzeugbergung übernahmen die Feuerwehren Gmünd und Breitensee.