Erstellt am 30. März 2016, 09:28

von NÖN Redaktion

Auffahr-Unfall auf B2: Schremser verletzt. Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit eines Lkw-Lenkers führte am 29. März gegen 17.40 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der B 2 bei Langschwarza. Ein 65-jähriger Schremser wurde dabei verletzt.

 |  NOEN, Rotes Kreuz Symbolbild
Der Schremser war mit seinem Chevrolet von Kurzschwarza nach Langschwarza unterwegs und wollte links abbiegen. Dahinter fuhr ein 29-jähriger Tscheche mit einem Sattelzug.

Genau zu dem Zeitpunkt, als der Schremser den Blinker setzte und auch seinen Pkw zum Linksabbiegen angehalten hatte, blickte der Lkw-Lenker auf den ober ihm befindlichen Tachographen. Durch dieses Ablenkmanöver übersah er den schon stehenden Pkw vor ihm und krachte ungebremst in das Heck des Chevrolets. Dieser wurde bei diesem Crash einige Meter nach vorne geschoben und am Heck schwer beschädigt.

Der Schremser wirkte noch bei der Unfallaufnahme mit, wurde danach aber von Angehörigen ins Landesklinikum Gmünd gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt. Alkohol war nicht im Spiel.