Erstellt am 27. November 2015, 03:28

von Franz Dangl

Begeisterung um Peter Pan. Ein Hit beim Publikum: Darsteller und Regisseur der „Bühne Heidenreichstein“ überzeugten mit dem Märchen über den Jungen, der nicht erwachsen werden wollte.

Theater für die ganze Familie bietet die Bühne Heidenreichstein mit der Aufführung von »Peter Pan« in der Margithalle in der Burgstadt. Foto: Franz Dangl  |  NOEN, Franz Dangl
Ein voller Saal, ein erwartungsvolles Publikum und ein Stück, das einfach alle begeistert - mit der Aufführung des Märchens „Peter Pan“ landete die Bühne Heidenreichstein einen Publikumshit.

Alle Schauspieler zeigen ihr Talent

Die Geschichte um den „Jungen, der nicht erwachsen werden wollte“, erzählt über Fantasie, Freundschaft, Treue und Beharrlichkeit und stellt für Kinder und Erwachsene gleichsam ein märchenhaftes Abenteuer dar. Und wenn die Story dazu von wirklichen Könnern am Theatersektor gespielt wird, ist natürlich der Erfolg garantiert

Diese Attribute zeichnen die die „Bühne Heidenreichstein“ aus. Beginnend mit der Regie von Andreas Krenner bis hin zu den Darstellern, die auch die kleinste Rolle ambitioniert und mit Enthusiasmus ausfüllen.

Natürlich zeigen Jakob Allram in der Titelrolle und Vivienne Christopf als Wendy ihr großes Talent und Engagement, aber auch die anderen Parts, beginnend mit Anton Gisy als Captain Hook bis hin zur liebenswerten Interpretation der Indianerin „Tanzende Maus“ durch Hannah Ramharter, kommen beim Publikum gut an. Eingebaute Gesangsdarbietungen ernten wiederholt Szenenapplaus.

Die Bühne Heidenreichstein plagen keine Nachwuchssorgen. Neben bewährten Mimen sorgen immer wieder neue Talente bei den Zuschauern für ein Theatererlebnis. Nach der erfolgreichen Premiere heißt es: Auf in die Margithalle in Heidenreichstein zum „Peter Pan schauen“. Für die Vorstellungen vom 24. bis 28. November, jeweils um 17 Uhr, sind noch Restkarten an der Abendkasse erhältlich.