Erstellt am 26. Mai 2016, 20:19

von Karl Tröstl

Beliebte Tradition: Prozession mit Frühschoppen. Tradition hat die von der Gemeinde Waldenstein (Bezirk Gmünd) unter Bürgermeister Alois Strondl organisierte und finanzierte Fronleichnamsprozession.

 |  NOEN, Karl Tröstl

Nach der Heiligen Messe ziehen die Teilnehmer durch den Ort von Altar zu Altar, wobei die Altare von einigen Hausbewohnern aufgebaut werden. Allen voran der Kreuzträger und danach die Kindergartenkinder, welche Blumen verstreuen, gefolgt von der Stadtkapelle Gmünd und den Feuerwehrabordnungen des Unterabschnittes unter dem Kommando von Abschnittskommandant Franz Zechmann.

„Wir hatten einen mehrere Meter hohen Altar, wo man fünf Mann brauchte, um ihn aufzustellen“ erzählte Hilde Mayer. Der Einfachheit halber wurde in der Folge ein kleinerer Altar errichtet.

Nach der Prozession treffen sich die Bewohner des Ortes beim Gemeindefrühschoppen und genießen neben kühlen Getränken auch köstliche Speisen. „Wenn Schlechtwetter herrscht, ist die Veranstaltung ersatzlos abgesagt,“ meint Vizebürgermeister Christian Dogl, „zum Glück hatten wir in den letzten Jahren immer Schönwetter.“