Erstellt am 13. November 2015, 18:49

von Markus Lohninger

Schwerer Unfall forderte fünf Verletzte. Schwerer Verkehrsunfall in den Nachmittags-Stunden des 13. November in der Gemeinde Großdietmanns (Bezirk Gmünd): Im Bereich der „Schöberleiten“ bei Eichberg stießen ein Lkw und ein Pkw zusammen, alle fünf Insassen wurden dabei verletzt – ein Kind sogar schwer.

 |  NOEN, NÖN
Der Pkw war gegen 16 Uhr auf der L8224 am Weg von Unterlembach nach Wielands unterwegs. Zugleich wollte der Lkw-Fahrer aus der Gemeinde Großdietmanns auf der L8278 von Eichberg kommend die Straße in Richtung Höhenberg übersetzen. Er dürfte dabei aber das andere Fahrzeug, das im Vorrang war, übersehen haben. Es kam zum Zusammenstoß – der Pkw überschlug sich und kam im Acker am Dach zum Stillstand.

Die Feuerwehren von Eichberg, Dietmanns, Unserfrau, Unterlembach und Gmünd-Stadt übernahmen mit etwa 35 Mann die Berge- und Aufräumarbeiten, vor Ort waren neben der Polizei auch vier Einsatzfahrzeuge des Roten Kreuzes. Alle fünf Fahrzeuginsassen mussten nach Angaben des Einsatzleiters Reinhard Pichler (Feuerwehr Eichberg) in Spitäler gebracht werden – vier davon nach Gmünd. Eines der drei in den Unfall involvierten Kinder (ebenfalls aus der Gemeinde Großdietmanns) erlitt schwere Verletzungen im Gesichtsbereich, es wurde mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum St. Pölten transportiert.