Schrems

Erstellt am 01. Dezember 2016, 03:06

von Markus Lohninger

Sieg für Schremser Bier. Für Wanderbrauerei Collabs gebrautes „Domrep Pils“ bereits vor dem Wettstreit mit Europas besten Spezialbieren ausverkauft. Nachschub ist unterwegs.

Gold für das in Schrems gebraute „Domrep Pils“ in einer der europäischen Bier-Hauptstädte! Darüber freuen sich Erfinderin Domique Schilk, Braumeister Karl Trojan und Adalbert Windisch (von links).  |  privat

80 Juroren nahmen sich in Brüssel der Verkostung von mehr als 1.250 eingereichten Bieren aus 36 Nationen an, um die Sieger der „Brussels Beer Challenge“ zu ermitteln. Dabei ging im Land des feinen und traditionell besonders vielfältigen Biergeschmacks der Spitzenplatz in der Kategorie „Hoppy Lager“ auch ins Waldviertel – das in Schrems für die Wiener „Collabs Brewery“ gebraute „Domrep Pils“ holte vor Spezialbieren aus Italien, Belgien und Frankreich die Goldmedaille!

„Es ist ein herausragendes Ereignis der vergangenen Jahre“, sagt Braumeister Karl Theodor Trojan nach der Preisverleihung in der Vorwoche: „Die Goldmedaille zeigt international auf, wo wir als Brauerei stehen und was wir können.“ Das in Schrems Gebraute hatte schon vor der Beer Challenge den Staatsmeistertitel als Österreichs bestes Pils unter 14 Bewerbern geholt.

Das Siegerbier ist mit einem Alkoholgehalt von 5,2 Prozent ein sehr hopfiges und dennoch süffiges Bier, das noch mit ausgewählten Hocharoma-Hopfensorten kaltgehopft wird. Im extremen Spezialitäten-Bereich ist es seit Monaten der Renner – der dritte Sud des Jahres war bereits restlos ausverkauft, bevor das Bier in Belgien abräumte. An die 50.000 Flaschen haben die Brauerei in Schrems bisher verlassen, ein vierter Schub wurde am 29. November abgefiltert und macht sich schon bald auf den Weg zu den Abnehmern.

Siegerbier in Schrems (noch?) nicht erhältlich

Gebraut wird das „Domrep Pils“ als „Collaboration Brew“ gemeinsam mit der Braufrau Dominique Schilk, die die Rezeptur entwickelte und die Kreation gemeinsam mit der Schremser Brauerei umsetzt. Erhältlich ist es, sobald Nachschub aus dem Waldviertel angekommen ist, am Sitz der Wanderbrauerei Collabs im Lokal Hawidere in Wien 15 sowie auf www.beerlovers.at.

Ob es nach dem internationalen Erfolg eines Tages auch in Schrems erhältlich sein wird, das ist derzeit noch offen. – Das „Domrep Pils“ ist nicht das einzige Spezialbier aus dem Hause Trojan für andere Marken, vor allem für den englischen Markt beliefert er mehrere Kleinbrauereien.