Erstellt am 11. Februar 2016, 05:23

von Markus Lohninger

Café mit Musikclub-Charme in neuer Hand. Karl und Sabine Hackl übernehmen beliebtes Lokal inmitten der Einkaufsmeile. Livemusik könnte ausgebaut werden.

Bewährtes Team mit alter und neuer Führung: Iris Lendl, Jacqueline Schmid, Daniela Binder (neu im Service), Sabine Hackl, Alfons Veith, Michaela Trisko, Karl Hackl und Mariia Meierhofer (von links nach rechts).  |  NOEN, M. Lohninger
Lange Zeit wurde über Veränderungs-Pläne von Michaela Trisko und Alfons Veith im „Espresso & Music“ gemunkelt, jetzt stehen diese tatsächlich bevor: Die beiden wollen sich, wie sie kryptisch anmerken, „anderen Herausforderungen widmen – womöglich mit musikalischem Schwerpunkt.“ Zugleich übernehmen die Niederschremser Sabine und Karl Hackl das in der „Einkaufsmeile“ zwischen Filialen großer Konzerne eingebettete und doch dezent charmante Musik-Café mit 1. März.

Sabine Hackl erfüllt sich damit in ihrem Lieblingslokal, wie sie sagt, „einen Lebenstraum“ – ohne das geplant gehabt zu haben. „Ich war mit meinem Bruder auf einen Kaffee hier, dabei erzählte er von der Nachfolgersuche für das Lokal“, schmunzelt sie. Da habe es Klick gemacht.

Zum Berufswechsel animiert

Die Gelegenheit habe sie nach 22 Jahren im Handel, zuletzt zehn Jahre als Filialleiter-Stellvertreterin im nahe gelegenen Penny-Markt, zum Berufswechsel animiert. Voraussetzung für den Schritt war für Veith und Trisko, dass die Philosophie und Atmosphäre des Lokales nicht verloren gehen. Sie hatten vor mehr als acht Jahren im Urlaub die Idee zur Kombination von Musik und Kaffeehaus. Diese setzten sie dann in der Einkaufsmeile um, gestalteten das Haus detailreich zum „Espresso & Music“ um und machten es unter anderem mit monatlichen Live-Auftritten diverser Musiker vom Kind bis zum Profi zu einem Anziehungspunkt der Bezirkshauptstadt.

Heute kommen, wie Michaela Trisko sagt, etliche Stammgäste auch aus Tschechien nicht nur wegen des Shoppens, sondern mitunter auch extra wegen des Besuchs im Lokal in die Emerich-Berger-Straße.
Große Änderungen wollen die neuen Betreiber nicht vornehmen. „Die drei Mitarbeiterinnen werden unter Sabines Leitung wie gewohnt für freundliches und zuvorkommendes Service sorgen“, sagt Karl Hackl.

Der beliebte Livemusik-Schwerpunkt am ersten Mittwoch jedes Monats bleibt und könnte künftig sogar ausgebaut werden. Zum Start kommt am 2. März mit Johann „Zappa“ Cermak jedenfalls ein alter Bekannter: Der Bluespumpm-Chef gastiert (mit Judith Pechoc) zum bereits vierten Mal im „Espresso & Music“.