Erstellt am 17. April 2016, 13:26

von Karl Tröstl

Claudia Saglo im Kultursaal von Waldenstein. Der Auftritt der jungen autodidakten Kabaretistin Claudia Saglo im Kultursaal von Waldenstein, bewies aufs Neue, dass ein großes Talent in ihr schlummert.

 |  NOEN, Karl Tröstl
Die nicht nur altersmäßig junge, sondern auch erst seit 2 Jahren auf der Bühne stehende, Claudia Sadlo erzählt, dass sie bei einem Wettbewerb einen Bühnenauftritt gewonnen habe und innerhalb von 3 Wochen ein 2 x 45 Minuten Kabarettprogramm erstellen musste. „Im Jahr 2012 machte ich einen ersten Versuch auf der Bühne. Dort habe das Blut auf den sogenannten Brettern der Welt geleckt und ich wollte diese Richtung einschlagen.“ meinte die heute 34jährige Künstlerin im Interview.

Sie besuchte einige Workshops um sich als Kabarettistin weiterzubilden, was ihr offensichtlich besten gelang. Ihre sehr amüsanten Sketsches können sich mit denen von berühmten Kabarettisten messen. Mit ernster Miene erzählte sie Episoden die größtenteils aus ihrem Leben stammen und zu humorvollen Geschichten kaschiert wurden.

x  |  NOEN, Karl Tröstl
Sie reagiert mit Souveränität und professionellen Art, auf störende Bemerkungen und Zwischenrufe aus dem Publikum. Diesen Zwischenrufe und Bemerkungen einer Person in Waldenstein überspielte Sadlo und entgegnete spontan. Sadlo bezog auch fallweise Personen aus dem Publikum in ihr Kabarettprogramm mit ein, was ihren Auftritt persönlicher und noch amüsanter machte.

x  |  NOEN, Karl Tröstl
Alles in allem, ein Programm, das man gesehen haben muss. Nicht nur der Bürgermeister Alois Strondl, sondern auch Vizebürgermeister Christian Dogl, und die Gemeinderäte Franz Zechmann, Paul Waltenberger und Maria Pollak waren vom Auftritt Sadlo´s begeistert.

Ihre nächsten Auftritte sind am 22.4. in Echsenbach/NÖ, 25.4. im CasaNova Vienna, 6,5, Kultursaal Absdorf/NÖ, 12.5. Tschocherl/Wien, 25.5. Motten/NÖ, 2,6, Heinrich/Wien.