Erstellt am 15. Dezember 2015, 05:58

von NÖN Redaktion

Diebe suchten das Weite. Während der Hausbesitzer in Karlstift (Gemeinde Bad Großpertholz) schlief, werkten Einbrecher in seinem Haus und stahlen Geld, Münzsammlung und eine Louis Vuitton-Tasche.

 |  NOEN
Erst als das Einbruchsopfer erwachte und die Einbrecher störte, flüchteten sie aus ihrem Haus.

Die unbekannten Täter drangen am 12. Dezember gegen zwei Uhr ins Haus des 62-jährigen Karlstifters, das sich in der Nähe der Pfarrkirche befindet. Dazu drehten sie den Schlosszylinder der Eingangstür ab. Im Haus durchsuchten sie sämtliche Räume – das alles verschlief der Hausbesitzer. Aus einem versperrten Schreibtisch entwendeten die Täter eine Silbermünzensammlung eine Geldbörse mit tschechischen Kronen, eine weitere Börse mit Euromünzen sowie eine Louis Vuitton-Tasche.

Der Karlstifter erwachte und störte dann auch die Einbrecher, die fluchtartig das Wohnhaus in Richtung B 38 verlassen haben.

Das erbeutete Diebesgut hat einen Wert von 1.250 Euro, an Türen und Schränken entstand ein Sachschaden von 650 Euro.