Erstellt am 28. Oktober 2015, 04:42

"Diebstahl" fand nun doch nicht statt. Die Sparbücher und die Geldkassette, die eine 83-Jährige aus Bad Großpertholz am 19. Oktober als gestohlen gemeldet hatte (die NÖN berichtete), sind wieder aufgetaucht.

 |  NOEN, Bilderbox

Die Pensionistin nahm am 22. Oktober Kontakt mit den Polizeibeamten aus Bad Großpertholz auf und gab an, die beiden Sparbücher und die Blechkassette mit insgesamt 21.000 Euro wieder gefunden zu haben. Sie habe den genauen Aufbewahrungsort von ihrem Ersparten vergessen und bat die Beamten um Entschuldigung.

Ursprünglich hatte sie zu Protokoll gegeben, dass sich Diebe in einem günstigen Moment in ihr Haus eingeschlichen hätten, sie diese allerdings nicht gesehen habe.