Erstellt am 22. Juni 2016, 06:10

von Thomas Weikertschläger

Doch noch Badespaß in Schrems. Bakterien machten vorübergehende Sperren von Eliasteich und Moorbad notwendig. Seit Dienstag darf gebadet werden.

 |  NOEN, Stadt Krems

Die Stadtgemeinde Schrems musste in der Vorwoche das Moorbad und den Eliasteich für den Badebetrieb sperren. Der Eliasteich musste schon im Vorjahr gesperrt werden, der Badebetrieb im Moorbad konnte damals nur mit vereinten Kräften aufrecht erhalten werden. Als Grund für die aktuelle Sperre nannte Bürgermeister Karl Harrer (SPÖ) eine Empfehlung seitens des Ingenieurbüro Frenzl aus Tulln. Eine Bakterienbelastung machte die Sperren notwendig.

„Das war eine Vorsichtsmaßnahme“, so Harrer. Man habe die Bevölkerung keiner unnötigen Gefahr aussetzen wollen. Jetzt – rechtzeitig vor dem angekündigten Schönwetter am Wochenende – steht dem Badespaß in den beiden Schremser Teichen aber nichts mehr im Weg. „Die Konzentration hat sich wieder normalisiert, wir liegen unter den Grenzwerten“, so Harrer. Was genau die erhöhte Bakterienbelastung ausgelöst habe, müsse erst überprüft werden, aber: „Wer jetzt Lust auf Baden hat, ist herzlich willkommen“, so Harrer.