Erstellt am 11. September 2015, 05:32

Dolak folgt Bodner. Michaela Bodner wird nach etwas mehr als zwei Jahren in der Geschäftsführung durch Horst Dolak (32) abgelöst.

Horst Dolak (4. von rechts) wurde per 14. September zum neuen Geschäftsführer im Heidenreichsteiner Naturpark ernannt.  |  NOEN, privat

Nur wenige Tage nach dem NÖN-Exklusivbericht über den bevorstehenden Rückzug von Michaela Bodner aus der Geschäftsführung im Naturpark Heidenreichsteiner Moor einigte sich der Vorstand am 3. September auf einen Nachfolger: Der gebürtige Schremser Horst Dolak folgt der 2013 in die Geschäftsführung gekommenen Bodner nach.

Ein breites Feld an Betätigungen

Der 32-Jährige, der ursprünglich Berufsoffizier hätte werden wollen und dann als Milizoffizier weiterarbeitete, blickt auf ein breites Feld an Betätigungen. Der ausgebildete Projektmanager ist Fischer, Imker, liebt Bergsteigen, Fotografieren und Filmen und ist begeisterter Sportler. Als Gartengestalter und Landschaftsplaner war er bei der Firma Schmutz tätig, an der Universität Klagenfurt arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im EDV-Bereich – und neben seinem aktuellen Masterstudium der Forstwirtschaft an der BOKU in Wien ist er derzeit noch Mitarbeiter bei der Ottakringer Brauerei.

Aktuelle Projekte sollen fortgeführt werden

Im nächsten Jahr will Horst Dolak seinen Wohnsitz wieder ins Waldviertel verlegen. Im Naturpark will er aktuelle Projekte wie jenes der Renaturierung des Moores und der Naturparkschule weiterführen.

Der Verein, der über 100 Mitglieder hat, leistet an Samstag- und Sonntagnachmittagen ehrenamtlich Naturparkdienst. Am 15. September (19 Uhr) wird zum nächsten Stammtisch eingeladen. Freiwillige Helfer sind immer gerne gesehen – auch Michaela Bodner will Besuchern weiterhin als Naturparkführerin die Besonderheiten der Moorlandschaft näher bringen.