Eisgarn , Krems

Erstellt am 19. Juli 2017, 10:45

von NÖN Redaktion

"Frontaler" auf Kuppe: Vier Verletzte. Vier Verletzte forderte ein Unfall am 18. Juli gegen 18.30 Uhr auf der B5 bei Eisgarn. Zwei Fahrzeuge waren aus bisher ungeklärter Ursache nach einer Kuppe zusammengekracht.

Symbolbild  |  Shutterstock.com, roibu

Eine 26-jährige Litschauerin fuhr von Grametten in Richtung Eisgarn. Auf der Gegenfahrbahn fuhr eine 21-jährige Kremserin, die noch einen 26- und einen 15-jährigen Kremser im Fahrzeug hatte.

Nach der Fahrbahnkuppe kollidierten die beiden Autos in der Fahrbahnmitte. Das Auto der Litschauerin wurde in den rechten Straßengraben geschleudert. Der Wagen der Kremserin prallte gegen einen am gegenüberliegenden Straßenrand befindlichen Baum und schleuderte ohne linken Vorderreifen noch rund zweihundert Meter auf der Fahrbahn weiter.

Alle Insassen im Krankenhaus

Alle vier Fahrzeuginsassen mussten ins Landesklinikum Waidhofen eingeliefert werden. Dazu wurden die Rettungen aus Heidenreichstein und Waidhofen angefordert. Alkohol war laut Polizei nicht im Spiel

Für die Fahrzeugbergungen sorgten die Feuerwehren Eisgarn und Heidenreichstein. Die B5 war rund eine Stunde lang zeitweise gesperrt.