Erstellt am 15. Januar 2016, 05:28

von Thomas Weikertschläger

Elk legt Auto drauf. Wer heuer Einfamilienhaus bei Elk kauft, bekommt einen VW Polo gratis.

Optisch wurde der Kleinwagen-Primus Polo behutsam weiterentwickelt - dezente Evolution.  |  NOEN, VW

Der Bau eines Einfamilienhauses ist für Jungfamilien häufig mit finanziellen Schwierigkeiten verbunden. Weitere Anschaffungen – wie der Kauf eines Autos – müssen dann auf die lange Bank geschoben werden. Die Firma Elk bietet derzeit in einer außergewöhnlichen Marketing-Strategie eine Möglichkeit, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Beim Kauf eines Einfamilienhauses aus dem Großteil der angebotenen Hauslinien legt die Firma Elk einen VW Polo im Wert von fast 19.000 Euro kostenlos drauf. Diese Aktion ist auf 150 verkaufte Häuser beschränkt, bereits in den ersten Tagen der Aktion schlugen neun Käufer zu und nutzten diese Chance.

Bei den Autos handelt es sich um 60 PS starke Polos, die sich laut Elk-CEO Erich Weichselbaum ideal als Familienautos verwenden lassen. Bei der Auswahl der Farbe (Pure White, Flash-Rot, Urano Grau) habe man auf derzeit besonders stark nachgefragte Trends gesetzt. Darüber hinaus zeichnen sich die Autos aber durch ihre Einzigartigkeit als „Elk-Edition“ aus. Weichselbaum: „Die Autos gibt es so im Handel nicht. Man bekommt da wirklich etwas Besonderes.“

Image-Kampagne für Autohaus Maly

Bezogen werden die Autos über den Schremser VW-Händler Autohaus Maly GmbH, mit dem Elk seit Jahren hinsichtlich Fuhrpark eine gute Zusammenarbeit pflegt. Reinhard Maly, der half, die Kontakte zwischen Elk und der Porsche Holding zu knüpfen, meint: „Auch für VW ist diese Aktion eine wichtige Image-Geschichte, gewinnbringend ist sie für uns nicht.“ Ob die auf 2016 beschränkte Aktion tatsächlich voll ausgereizt wird und 150 Polos an Käufer gebracht werden, bleibe aber abzuwarten.

Neben einigen Extras, die die Autos zu bieten haben, haben die Polos auch fünf Jahre VW-Garantie.