Erstellt am 05. Oktober 2015, 09:20

von Thomas Weikertschläger

„Fair Sleep“ expandiert. Erfolgreiche Markenkooperation eröffnet erstes Low-Budget-Hotel in Erding in Deutschland.

Die Fair-Sleep-Marken-Eigentümer Andreas Weber, Gerald Wurz und Franz Schrenk beginnen nun auch in Deutschland Fuß. Foto: privat  |  NOEN, privat
Die österreichische Markenkooperation „Fair Sleep“ eröffnete vor kurzem das erste Low-Budget-Hotel in Deutschland. In Erding bei München steht nun das insgesamt 15. Hotel bzw. Motel der Gruppe.

Kooperation mit Schremser Firma Elk

Laut Kooperations-Manager Andreas Weber zeichnet sich das Projekt durch „professionelle Beratung bezüglich Standort, Bau und Finanzierung, geringe Investitions- und Betriebskosten sowie ein durchdachtes Betriebskonzept“ aus.

Auch diesmal kamen die Kooperationspartner wie Betreiber oder Bauherren nicht aus der Tourismusbranche. „Es sind Quereinsteiger, die den Schritt in den rasant wachsenden Markt setzen“, so Weber.

Errichtet werden die Fair-Sleep-Hotels in Kooperation mit der Schremser Fertighaus-Firma Elk, die von der Planung bis zur schlüsselfertigen Realisierung das gesamte Projekt übernimmt.

Den Beginn der „Fair-Sleep-Erfolgsgeschichte“ setzte der Gmünder Andreas Weber vor rund zehn Jahren, als er neben seiner Tankstelle in Gmünd in Kooperation mit Elk und der Vitiser Großtischlerei Schrenk ein kostengünstiges Fertighaus-Motel errichtet hat. Bis 2020 will man an 50 Standorten präsent sein.