Erstellt am 17. Juni 2016, 10:23

von Thomas Weikertschläger

Gerücht über 150 Flüchtlinge im Hoteldorf. Verantwortliche dementieren, aber Bürgermeister spricht von Antrag.

Bürgermeister Rainer Hirschmann  |  privat

Derzeit kursieren in Litschau Gerüchte, wonach geplant sei, im Hoteldorf Königsleitn bis zu 150 Asylwerber unter zu bringen. Die NÖN fragte bei den Verantwortlichen des Hoteldorfs an, die diesen Plan dementierten.

VP-Bürgermeister Rainer Hirschmann bestätigte aber, dass es vor vier Wochen eine Anfrage eines Liegenschaftsinhabers aus Litschau gegeben habe. Aufgrund der Übererfüllung der 2-Prozent-Quote in Litschau sei dieser aber abgelehnt worden.