Gmünd

Erstellt am 05. Juli 2016, 15:35

Desolater Reisebus aus dem Verkehr gezogen . Einen fahruntauglichen Reisebus zogen Polizeibeamte am 4. Juli in Gmünd aus dem Verkehr.

NÖN, LPD NÖ

Ein 42-jähriger Tscheche lenkte gegen 14.20 Uhr einen mit 18 Personen besetzten Bus auf der L 62 aus Richtung Gmünd kommend in Richtung Neu-Nagelberg durch das Gemeindegebiet von Gmünd. Dabei wurde er von den Beamten angehalten und einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Aufgrund des augenscheinlich schlechten Zustandes des Busses wurde der Bus einer technischen Kontrolle beim Prüfzug des Amtes der NÖ Landesregierung unterzogen.

Dabei wurde festgestellt, dass die Bremsleitungen stark korrodiert waren, die Feststellbremse ohne Funktion war und sämtliche tragenden Teile durchgerostet waren. Aufgrund der Mängel wurde der Bus abgestellt und die Kennzeichen abgenommen. Vom 42-jährigen Lenker wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben und er wurde der zuständigen Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Die Businsassen wurden von einem Ersatzbus weitertransportiert.