Gmünd

Erstellt am 26. August 2016, 05:00

von Markus Lohninger

„dm“ wird umgebaut. Friseurstudio wird zwischen 28. August und 6. Oktober vergrößert – und das Sortiment im Geschäft erweitert.

 |  Markus Lohninger

In einem beliebten Geschäftslokal in der „Einkaufsmeile“ kündigen sich größere Umbau-Arbeiten an: Die „dm“-Filiale in der Emerich-Berger-Straße wird baulich und inhaltlich adaptiert. Aus diesem Anlass ist die Filiale zwischen 28. August und 5. Oktober geschlossen, ehe zwischen 6. und 8. Oktober mit einer 15-Prozent-Aktion die Wiedereröffnung im neuen „dm“-Ladenbild gefeiert wird.

Kunden werden, wie „dm“- Regionsverantwortlicher Hubert Krabichler ankündigt, in mehrerer Hinsicht vom Umbau profitieren. So soll der Eingangs- und Empfangsbereich zum Friseurstudio etwas versetzt werden, wodurch Platz für einen zusätzlichen Bedienplatz und auch ein barrierefreies Kunden-WC geschaffen wird. Studioleiterin Bettina Kropik und ihr Team freuen sich darauf, die Kunden im neuen und schöneren Studio begrüßen zu dürfen.

Shop wird vergrößert

Zur Freude von Filialleiterin Marlene Vogler und ihrem Team wird auch der Shop durch den Umbau vergrößert, da das Büro aus dem Verkaufsraum genommen wird. So wächst die Verkaufsfläche von 145 auf 152 Laufmeter, wovon Kunden insofern profitieren, als das Sortiment zum Beispiel bei der dekorativen Kosmetik mit den Nagellackmarken „essie“ und Sally Hansen erweitert wird. Krabichler: „Erweitert werden auch die Sortimente der Gesichtspflege, Naturkosmetik inklusive dekorative Kosmetik von Lavera, Körperpflege und Men’s World.“

Kunden empfiehlt er während der Zeit des Umbaus ein Ausweichen in die Schremser Filiale.